Ausrüstungskarte


Nemesisbehandlung
Quelle: Code Nemesis


Die Nemesisbehandlung ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung in den Laboren von Dirz. Durch die Kombination der Gene der größten Schmarotzer von Aarklash mit denen der Wolfen bis zu denen der schrecklichen Kraken haben die Technomantiker eine stabile genetische Basis entwickelt, die in alle Arten menschlicher Genome eingesetzt werden kann.
Die Nemesisbehandlung ist extrem kostspielig. Das Verfahren ist außerdem sehr gefährlich. Eine Person, die sich ihr unterzogen hat, muss sich mehrere Monate lang in psychatrische Behandlung begeben, um mit seinen neugewonnenen mörderischen Instinkten zurecht zu kommen.
Deswegen kommt Nemesis nur den besten Soldaten der Dirz zugute.
Ein solchermaßen verwandelter Krieger kann weder Familie noch normale menschliche Beziehungen haben. Sein Urteil ist immer raubttierhaften Instinkte unterworfen. Seine Augen sind schwarz, seine Stimme wird gewaltig, seine Muskeln schwellen an und seinen Konzentrationsfähigkeit steigert sich enorm, so dass er die kompliziertesten Waffen benutzen kann.

Der Krieger gewint die Fähigkeit Geborener Kämpfer. Er kann außerdem in jeder Runde einen Mutagenwurf ausführen, unabhängig von der Menge an Armeepunkten, die noch in seiner Armee vorhanden sind, sofern er über die entsprechende Fähigkeit verfügt

Diese Karte ist in CO3 verboten.

Diese Karte ist in RagNarok verboten.

Diese Karte ist den Alchimisten von Dirz vorbehalten.

AP-Kosten: 38


Info:
Erratum: Die Figur muss in Rag'Narok Mutagen besitzen, um würfeln zu können (franz. Originalkarte).

Karte existiert nur im CO1 Format.

Für Confrontation und Dogs of War 2.588 Figuren mit 1.170 Profilen • 628 Zauber • 262 Wunder • 836 Zusatzkarten und Age of Rag'Narok Inhalte abrufbar. • Stand 28.11.2021 • Impressum und Datenschutz